Ministerium gegen Einsamkeit

Großbritannien: Ministerium gegen die Einsamkeit

20.03.18 | 01:30 Min. | Verfügbar bis 20.03.2019

Hier ein kurzer Videobeitrag

 

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/einsamkeit_england_2703nl_8000-100.html

 

Textauszug:

200.000 britische Senioren sprechen höchstens ein Mal im Monat mit einem Freund.

 

Auch jungen Menschen fehlt trotz sozialer Medien oft ein echtes soziales Umfeld.

 

Oft ungewollt allein zu sein kann krank machen. Deshalb gibt es in Großbritannien jetzt ein Ministerium, das sich um die Einsamen kümmert.

 

Ministerin Tracey Crouch kämpft gegen Vereinsamung.

 

Zum Thema ein Textauszug aus einem Spiegel Artikel

 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/grossbritannien-hat-kuenftig-ein-ministerium-fuer-einsamkeit-a-1188423.html

 

Mehr als neun Millionen der knapp 66 Millionen Briten fühlen sich laut Rotem Kreuz immer oder häufig einsam.

Mit dem neuen Ministerium will May vor allem Senioren und deren pflegenden Angehörigen sowie solchen Menschen helfen, die um den Verlust eines ihnen nahestehenden Menschen trauern.

 

Es gehe um "Menschen, die niemanden haben, mit dem sie reden oder ihre Gedanken und Erfahrungen teilen können", sagte die Regierungschefin.

...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0