Es muss nicht gleich das Senioren-Heim sein

„Viele Menschen haben den Wunsch, im Alter möglichst selbstbestimmt zu leben und in einer häuslichen Umgebung zu bleiben“, sagt Gabriele Thomaßen, Pflegeexpertin bei der Deutschen Krankenversicherung (DKV).

 

Deshalb liegen alternative Seniorenwohnprojekte derzeit voll im Trend. Die Wohngemeinschaft (WG) als Mikrokosmos für Studenten? Das war einmal. Wohngemeinschaften werden jetzt auch bei älteren Menschen immer beliebter.

 

Laut einer aktuellen Umfrage des Portals ImmobilienScout24 ist fast jeder zweite Deutsche (48 Prozent) offen für diese Wohnform. Die Vorteile der Senioren-WGs liegen auf der Hand: Die Mitbewohner können sich umeinander kümmern, wenn einer von ihnen gebrechlich oder pflegebedürftig wird, sie können die Lasten des Alltags gemeinsam meistern und gleichzeitig nach dem eigenen Tagesrhythmus leben.

...

Beitrag aus:

Welt - veröffentlicht am 07.09.2015 | Lesedauer: 7 Minuten

Von Harald Czycholl

Dies und mehr unter:

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article146125879/Es-muss-nicht-gleich-das-Senioren-Heim-sein.html 

 

Foto: Pixabay

Kommentar schreiben

Kommentare: 0