Gemeinsam Potentiale entfalten bis zum letzten Tag

Als Neurobiologe der Universität Göttingen sagt Prof. Gerald Hüther, dass niemand allein das in ihm angelegte Potential entfalten kann.

 

Gelingen kann das nur in einer Gemeinschaft miteinander. Er betont weiterhin, dass es nicht darauf ankommt, dass man viel weiß:

 

„Es ist schön, wenn man viel weiß, damit kann man auch viel machen. Viel Wissen bedeutet noch nicht, dass man bereit ist sich zu ändern.

 

Wissen ist etwas, was ich da oben habe (klopft auf seinen Kopf), oder in meinem Smartphone oder bei Wikipedia.

 

Das hat keinerlei Einfluss auf die Welt.“ Wichtiger ist, dass wir einander helfen, Sachverhältnisse und Problematiken zu erkennen und im nächsten Schritt zu verstehen: „Und deshalb müssen wir uns gegenseitig helfen zu verstehen, warum wir so bescheuert unterwegs sind.“ (Prof. Hüther)

 

Dies und mehr im 25 Minuten - Video unter: https://www.youtube.com/watch?v=wT7tOMcF_Sg

 

Foto: Pixabay

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0