Innovationen im Wohnen - Praxisbeispiele

13.11.2018  - Aktuelle Meldung, des BMFSFJ, Fachtagung Inklusion und Vielfalt im Wohnen

 

Mehr gemeinschaftliche Wohnprojekte ermöglichen

Quartiere schaffen, in denen sich alle Menschen wohlfühlen - das ist das Ziel des Bundesmodellprogramms "Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben".

 

Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesfamilienministerin, Stefan Zierke, hat am 13. November ein generationenübergreifendes, inklusives Wohnprojekt in Weimar besucht und anschließend bei der Fachtagung "Inklusion und Vielfalt im Wohnen" einen Impulsvortrag gehalten.

 

Vor rund 100 Teilnehmenden betonte er die Bedeutung gemeinschaftlicher Wohnprojekte, die sich für neue Formen des Zusammenlebens öffnen.

 

Ein wichtiger Faktor sei dabei das barrierefreie Bauen: Es schafft die strukturellen Voraussetzungen dafür, dass Menschen mit verschiedenen Einschränkungen in ein vielfältiges Quartier integriert sein können.

 

Dies und mehr unter

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/mehr-gemeinschaftliche-wohnprojekte-ermoeglichen/130390

Kommentar schreiben

Kommentare: 0