Alltagsverständnis - Was ist schön und was ist hässlich ...

Alte Gebäude ... alte Menschen.... 

 

In unserem Alltagsverständnis von Ästhetik herrscht eine genaue Vorstellung davon, was als schön und was als hässlich definiert wird.

...

Eine Weile lässt sich der Spiegel vielleicht noch überlisten, doch letztlich "verdirbt" das Alter alle Versuche der Verjüngung.

Die biologischen Veränderungen und Verfallserscheinungen des Alters werden zu erkennbaren Zeichen der Vergänglichkeit, die gesellschaftlich aus der Angst vor Alter und Tod heraus als hässlich definiert werden.

 

So wird dem alternden Körper nicht nur jegliche Attraktivität abgesprochen, sondern auch, was an den Körper gebunden ist: sexuelle Aktivität, erotische Ausstrahlung und die Dimension des Begehrens und der  Sinnlichkeit.

 

So ist nicht nur Jugendlichkeit Voraussetzung für Schönheit, sondern wird auch zur Bedingung für Sexualität.  

 

Dies und mehr unter: http://www.aesthetik-des-alters.de/web/html/start.html

 

...

Foto: Pixabay

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0