· 

Zusammenhalt stärken ...

Demokratisch Entscheidungen treffen, mit denen wirklich alle leben können

Oder: Entscheiden mit dem SK-Prinzip

 

In Gruppen gemeinsam Entscheidungen zu treffen bedeutet für viele Menschen Konkurrenz und Machtkampf, gewinnen oder verlieren und ist oft mit viel Frustration verbunden.

 ... 

Vielen ist dabei nicht bewusst, wie sehr dies durch unsere Art zu wählen beeinflusst wird.

 

Doch was, wenn es anders geht? Was, wenn es längst einfache Alternativen zum Mehrheitsprinzip gibt?

Entscheiden mit dem SK-Prinzip ist eine solche Alternative.

 

Mit ihm gelingt es uns in kleinen wie in großen Gruppen, die bestmögliche Lösung für alle zu finden, konstruktiv mit Widerstand und Bedenken umzugehen und somit tatsächliche Tragfähigkeit in der Gruppe zu erreichen.

 

Gruppen, die mithilfe dieses Prinzips entscheiden, stärken ihren Zusammenhalt, ihre Zufriedenheit und können ihre Ressourcen fortan gezielter da einsetzen, wo sie gebraucht werden: bei der Umsetzung ihrer Visionen.

 Das in Österreich entwickelte Verfahren ist leicht verständlich und wird bereits in allen Bereichen der Gesellschaft erfolgreich eingesetzt.

 

Dies und mehr unter:

https://www.forum-demokratie-duesseldorf.de/programmuebersicht/gelebte-demokratie/event/1034-systemische-konsensierung-entscheiden-mit-dem-sk-prinzip

 

Video, als Beispiel zum Thema "Ungleichheit" verringern:  https://www.youtube.com/watch?v=1czjD_nRUyA

 

Mit Christian Felber, als Vertreter der Gemeinwohlökonomie - in einem 6 Minuten Video 

Zur Gemeinwohlökonomie gibt es einen "getanzten Beitrag" hierzu mehr im BLOG 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0