· 

Tannenbergschule: Investor erläutert Pläne

Investor für Tannenbergschule stellt sich den Fragen der Bürger

Am Dienstag, 12.11.2019 stellte sich Herr Philip Janssen von der Janssen Grundbesitz GmbH & Co. KG aus Goch im Rahmen der CDU-Veranstaltung "Reden wir?" im Pfarrzentrum St. Marien in Moers den Fragen zahlreicher interessierter Bürger. Herr Janssen hat das frühere Schulgelände zwischen Tannenbergstraße und Ernst-Holla-Straße, zu dem auch eine benachbarte Grünfläche an der Kirschenallee gehört, von der Stadt gekauft und er gab in der Veranstaltung bereitwillig Informationen zum jetzigen Stand der Planung. (Angaben ohne Gewähr):

  • In 4 Bauabschnitten sollen ab 2020 bis 2024 insgesamt ca. 110 Wohneinheiten entstehen, davon 20 % als frei finanzierte Wohnungen, der Rest im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus als mietpreisgebundene Wohnungen (6 €/qm)
  • Das Gebäude der alte Tannenbergschule soll renoviert und mit 13 frei finanzierten Wohnungen (ca. 50 - 55 qm) ausgestattet werden. Die anderen Gebäude auf dem Grundstück werden abgerissen.
  • Dazu werden auf dem Grundstück drei weitere Wohnungsblöcke entstehen, barrierearm und energiesparend (Passivhaus)
  • Geplant ist auch die Integration einer Pflegestation und von Arztpraxen, ebenso soll es eine Tiefgarage geben.

Sobald es genauere Planungen gibt, will Petra Kiehn, die CDU-Stadtverbandsvorsitzende, Herrn Janssen erneut einladen, damit er anhand von Plänen das Projekt konkreter vorstellen kann.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0