Literatur & Ratgeber


Umfangreiche Informationen und Unterstützung  -

auch bei der Projektentwicklung gibt es bei der 

 

Wohnbund Beratung NRW

Mehr unter: 

 

https://www.wbb-wohnprojekte.de/materialien/broschueren/

 

 


Serviceportal vom  Bundesministerium: Familie-Senioren- Frauen-Jugend

Infos, Links und vieles rund ums Thema "Zuhause im Alter"

 

https://www.serviceportal-zuhause-im-alter.de/service/links-und-kontakte.html#c8090


Eurotopia 2019 ist auf dem Weg

Jetzt sind wir tatsächlich schon mitten in der Recherche für ein neues eurotopia-Verzeichnis und hoffen, es im Frühjahr 2019 veröffentlichen zu können. Das Team besteht wieder aus Micha Würfel als Herausgeber und Volker Peters für die IT sowie aus Mitarbeiter*innen, die eine Woche oder mehr im Ökodorf Sieben Linden zu Gast sind und helfen, Gemeinschaften zu recherchieren und die Rückmeldungen einzuarbeiten.

...

 Dies und mehr unter: https://eurotopia.de/

 


Wohnprojekte Atlas Niedersachsen... zeigt  die Vielfalt Gemeinschaftlichen Wohnens

Auch Wohnungsunternehmen, soziale Dienstleister und Kommunen haben die Potentiale Gemeinschaftlichen Wohnens erkannt und realisieren neue Projekte, bei denen sie auch erweiterte Kooperationen eingehen, um Bürgerinnen und Bürgern bzw. Mieterinnen und Mietern ein selbstbestimmtes Leben auch im Alter und bei Hilfe- und Pflegebedarf zu ermöglichen.

 

Dieser Wohnprojekte-Atlas zeigt die Vielfalt Gemeinschaftlichen Wohnens in Niedersachsen auf.

 

Sie finden Projekte in Stadt und Land, von ganz unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren. Sie alle eint, dass sie innovative, solidarische Formen des Wohnens und Lebens umsetzen. 

...

Hinweis und Link - zum Auszug aus dem o.g. Beitrag - von Gotthilf Kaus

 

http://verein.fgw-ev.de/files/forum_ndsbuero_wohnprojekte_atlas_2018.pdf


Mieterschutzbund

Ratgeber zu Fragen rund um den Mieterschutz  

Siehe unter: https://www.ratgeber-verbraucherzentrale.de/bauen-wohnen/das-mieter-handbuch-46008859

Mehr dazu auch im BLOG

 


Ratgeber für ein neues Miteinander von nebenan.de

 Von Ina Brunk, Michael Vollmann

Dies und mehr unter: https://www.oekom.de/nc/buecher/vorschau/buch/ziemlich-beste-nachbarn.html

 

Ziemlich beste Nachbarn

Der Ratgeber für ein neues Miteinander: Von den Gründern von nebenan.de

 Vom Teilen und Tauschen über gemeinsames Gärtnern bis zum großen Hof -Flohmarkt oder Straßenfest – die Möglichkeiten des nachbarschaftlichen Miteinanders sind vielfältig.

Doch wie lernst du die Menschen in deiner Nachbarschaft kennen und findest Mitstreiter für gemeinsame Unternehmungen?

Die Autoren Ina Brunk und Michael Vollmann wissen Rat. In ihrem Buch zeigen sie, wie aus Menschen, die zufällig im selben Viertel wohnen, echte Nachbarn werden – neue Freundschaften nicht ausgeschlossen.

Werde aktiv und mach dein Viertel zu einem lebendigen Ort, an dem Einsamkeit keinen Platz mehr hat!

• Lass dich von gelungenen Projekten und Initiativen inspirieren

• Mit Anleitungen zur Organisation von Straßenfesten, Repair-Cafés und mehr

• Mit praktischen Stickern für den Briefkasten.

...

 


Grundrisse für "Minihäuser"

 

Das Buch "Tiny House Floor Plans" 

enthält über 200 Grundrisse für Minihäuser.

Siehe u.a. unter https://www.amazon.de/Tiny-House-Floor-Plans-Interior/dp/1470109441

 

Der Autor, Michael Janzen von Tiny House Design, ist Spezialist in der Entwicklung von kleinen Grundrissen und hat seine langjährige Erfahrung in die im Buch enthaltenen Grundrisse einfließen lassen.

 

Das Buch ist nach Grundflächengrößen aufgeteilt, die Grundrissformen sind einfach, mit Wohnflächen von 9 bis 27 Quadratmeter, ebenerdig oder mit Loft.

 

Das Buch veranschaulicht gut, wie sich mit zunehmender Wohnfläche weitere Wohnbereiche und Funktionen integrieren lassen.

  

Bilder unter:  https://www.youtube.com/watch?v=5LO0J6Mq7Pg

 

 


Care Revolution - Schritte in eine solidarische Gesellschaft

 

Viele Menschen geraten beim Versuch, gut für sich und andere zu sorgen, an die Grenzen ihrer Kräfte.

 

Was als individuelles Versagen gegenüber den alltäglichen Anforderungen erscheint, ist jedoch Folge einer neoliberalen Krisenbearbeitung.

 

Notwendig ist daher ein grundlegender Perspektivenwechsel – nicht weniger als eine Care Revolution.

 

Gabriele Winker entwickelt Schritte in eine solidarische Gesellschaft, die nicht mehr Profitmaximierung, sondern menschliche Bedürfnisse und insbesondere die Sorge umeinander ins Zentrum stellt.

 

Ziel ist eine Welt, in der sich Menschen nicht mehr als Konkurrent_innen gegenüberstehen, sondern ihr je individuelles Leben gemeinschaftlich gestalten. Gabriele Winker, Prof.in an der TU Hamburg-Harburg

  

Dies und mehr unter: 

https://cms.e.jimdo.com/app/s593d31cebaca4124/p8e82bd47c291b66a?cmsEdit=1

 

 


Mietenwahnsinn

Dies und mehr  unter:  https://bremerbuendnissozialearbeit.jimdo.com/literatur/buchempfehlungen/

 

Warum Wohnen immer teurer wird und wer davon profitiert

 

Studenten hausen in Turnhallen, Rentner müssen nach vierzig Jahren ihre Wohnung im neuen In-Viertel aufgeben und Alleinerziehende mit Hund sollten lieber gleich auswandern. Die Mieten steigen exorbitant, und das nicht nur in den Großstädten.
Andrej Holm zeigt, wie der Staat in der Wohnungspolitik systematisch versagt hat, indem er jahrzehntelang mit der Immo­bilienwirtschaft gemeinsame Sache gemacht hat – statt langfristig für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen.
Knaur Klartext 2014

 

Dr. Andrej Holm, geboren 1970 in Leipzig, forscht an der Humboldt-Universität zu Berlin zu Themen der Stadterneuerung, Gentrifizierung und Wohnungspolitik. Darüber hinaus engagiert er sich in diversen stadtpolitischen Initiativen und verfasst regelmäßig Artikel zum Thema für verschiedene Zeitschriften und den gentrificationblog.
http://gentrificationblog.wordpress.com/

 


Länger zuhause leben

Ein Auszug aus dem Wegweiser für das Wohnen im Alter -

Herausgegeben vom Bundesministerium Familie, Frauen, Senioren und Jugend

 

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/laenger-zuhause-leben/77502?view=DEFAULT

 

"Länger zuhause leben" ist der Wunsch der meisten älteren Menschen. Altersgerechter Umbau, Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen machen es möglich, auch dann in der vertrauten Wohnung zu bleiben, wenn man Unterstützung oder Pflege braucht.

 

Der Wegweiser des Bundesfamilienministeriums für das Wohnen im Alter beantwortet Fragen, zeigt Möglichkeiten auf und hilft mit praktischen Checklisten bei der Planung: von der Einschätzung der eigenen Wohnwünsche bis zur Entscheidung für den richtigen Pflegedienst.

 

 

 


Zeitschrift: Anders Denken-anders Leben - Oya

 Themen der Oya Zeitschrift

 

https://oya-online.de (sorry, diesen Link bitte kopieren)


Neben wechselnden Fokusthemen gibt es ständige Rubriken über Gesundheit, Bildung, Leben in Gemeinschaft und Permakultur, außerdem Nachrichten über kulturkreative Veranstaltungen, Buch- und Kulturtipps. Oya berichtet über

  • … gemeinschaftliches Leben und Handeln,
  • … solidarisches Wirtschaften,
  • … soziale Bewegungen,
  • … Utopien und Praxisbeispiele,
  • … lebensfördernde Gesellschaftsmodelle,
  • … Sinnsuche und Lebensqualität,
  • … eine Gesundheitskultur im Sinne der Salutogenese,
  • … Permakultur und Tiefenökologie,
  • … selbstbestimmte Bildung,
  • … und vieles mehr.

Oya berichtet vielfältig und lebensnah über die vielen Initiativen, Projekte, Netzwerke, Bürgerforen und individuellen Lebenswege der kulturkreativen Bewegung. Die Zeitschrift erscheint alle zwei Monate in einem frischen, lebendigen Layout mit starken Fotos auf einem selbstverständlich ökologischen Papier.

 


Zeitschrift: Pro Alter

Selbstbestimmt älter werden

 

Ausgewählte  Themen rund um das Thema Alter

Herausgeber: Kuratorium Deutsche Altenhilfe

hhttp//www.kda.de

 


Raus aus der Demenz-Falle

 

Autor:  Gerald Hüther 

 

Hüther vertritt die These, das Demenz NICHT durch alterbedingte Abbauprozesse und Ablagerungen im Gehirn versursacht wird, sondern durch die Unterdrückung der normalerweise bis ins hohe Alter vorhandenen Regenerations-und Kompentionsfähigkeit unserers Gehirns.  Seine ermutigende Botschaft: Wir können unser neuroplastisches Potential erhalten,  indem wir die Freude am eigenen Entdecken und gemeinsamen Gestalten wieder in den Lebensfokus bringen.

 

Wie es gelingen kann, die Selbstheilungskräfte des Gehirns rechtzeitig zu aktivieren

  

Erschienen ist das Buch im arkana Verlag.

Auch ausleihbar in der Stadtbücherei Moers

 

 Zum Thema passend empfehle ich das Youtube Video: „Altern als Chance“ https://www.youtube.com/watch?v=v5Dgi5QTT00

 

In diesem Sinne: „Bleiben Sie neugierig.“

 

21 Gründe, das Alleinsein zu  lieben

Autorin: Franziska Muri

 

Franziska  Muri schreibt auf ihrer Webseite:

Dieses Buch ist meine Liebeserklärung an das Alleinsein. Denn es ist viel besser als sein Ruf. Auch wenn es uns oft schwerfällt und wir davor fliehen ─ das Für-sich-Sein kann eine echte Kraftquelle sein. Der Anstoß, sich selbst tiefer zu begegnen und das Leben auf eine ganz neue, freiere Art zu betrachten. Wer einmal gelernt hat, gut mit sich allein zu sein, der wird sich nicht mehr einsam fühlen. Er wird zu tieferen Formen der Verbundenheit finden: mit sich, mit anderen Menschen, mit der Natur, mit dem Spirituellen.

Mit vielen praktischen Anregungen und wertvollen Impulsen. Integral 978-3-7787-9273-5

Auch ausleihbar in der Stadtbücherei Moers

 

Das längst fällige Image-Upgrade für einen ganz natürlichen Zustand. 

 

Auch bei Youtube findest du u.a. von F. Muri

https://www.youtube.com/watch?v=KLGCmDjexmc

 

 

 

 



Luisito

Ein Hörbuch der Autorin: Susanna Tamaro

 

Die pensionierte Lehrerin Anselma ist alles andere als glücklich: Seit dem Tod des Mannes lebt sie zurückgezogen und allein. Da findet sie einen ausgesetzten Papagei, nimmt ihn mit und tauft ihn spontan Luisito. Seine Vitalität und Fröhlichkeit färben schon bald auf sie ab. Anselma erkennt, das sie in den letzten Jahren mehr "funktioniert" als gelebt hat und sie beschließt, einen Neuanfang zu wagen.

...

 

Eine Liebesgeschichte

www.random-house-audio.de

Im Bestand der Stadtbücherei Moers

 

Viel Freude beim Hören diese berührenden Geschichte

 

 

 

 


Leitfaden Gruppen Wohnprojekte

Von Astrid Holz,  Rüdiger Muus und Dietmar Walberg (Hrsg. und Autor)

Hierzu die  Buchbesprechung in der QYA

 

von Elisabeth Voß , erschienen in 36/2016

Bild

Der »Leitfaden für Gruppenwohnprojekte« möchte Menschen ansprechen, »die noch Visionen haben, die den Wert von Gemeinschaft schätzen und die einen Wert darin erkennen, dazu zu lernen.« Die Informatio-nen und Hilfestellungen sind in fünf Phasen des gemeinschaftlichen Bauens untergliedert. Nach der Gruppenbildung geht es um Rechtsformen und Finanzierung, anschließend um die Planung und Realisierung des Gebäudes. Das Zusammenleben wird an Beispielen genossenschaftlicher Bauprojekte erläutert.

...   Das Buch kostet 20.-Euro 



Wir werden älter. Vielen Dank. Aber wozu?

Auszug aus:

https://www.herder.de/leben-shop/wir-werden-aelter.-vielen-dank.-aber-wozu-taschenbuch/c-28/p-1463/

 

Wir werden immer älter. In zwei Jahrhunderten hat sich unsere Lebenserwartung verdoppelt. Wozu eigentlich? Was hat das lange Leben für einen Sinn in einer Gesellschaft, die das Starke, Schnelle und den permanenten Stress prämiert? Peter Gross stellt das herrschende Altersbild auf den Kopf. Alter beruhigt. Alter macht das Leben zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte ganz. Und es mäßigt eine heiß laufende Gesellschaft, die sich selber überfordert und ihre Lebensgrundlagen verzehrt.

 

Im Bestand der Moerser Bücherei vorhanden.

Das Buch kostet 14,99 Euro 

 

Hier erfährt der Mensch als Ganzheit - auch mit dem, dieser  Lebensphase verbundenem Alterungsprozess, der mit Kräfteverlust einhergeht, eine fachlich fundierte wertschätzende Würdigung.  Mehr zum Autor: www.petergross.ch

 

Je Älter Desto Besser

 

 

So lautet der Titel eines Buches , von Prof.  Dr. Ernst Pöppel, Dr. Beatrice Wagner,  2012 im Goldmann Verlag erschienen

 

Untertitel: 

Überraschende Erkenntnisse aus der Hirnforschung.

 

Das nachfolgende Zitat von Maria Furtwängler, ist auf dem Buchrücken zu lesen:

 

"Dieses Buch kann man nicht früh genug lesen, am besten schon in einem Alter, wenn man sich den Gedanken an graue Haare noch gern vom Leib hält".  

 

... Mit zunehmendem Alter arbeitet das Gehirn immer besser - man muss es nur richtig verstehen und nutzen.

 

Im Bestand der Moerser Bücherei vorhanden.

Das Buch kostet 8,99 Euro 




Das passende Leben Leben

Nachfolgender  Text ist der Buchbesprechung des Fischer Verlages entnommen:

 

https://www.fischerverlage.de/buch/das_passende_leben/9783103972740

 

Das Lebenswerk des bekannten Entwicklungsforschers und Bestseller-Autors (›Babyjahre‹) Remo H. Largo:

 

›Das passende Leben‹ – das befreiende Buch

gegen Leistungsdruck, Selbstoptimierung und Wachstumswahn.

 

Jeder wünscht sich ein erfülltes Leben. Doch so simpel es scheint, so schwer ist es, im Einklang mit sich und anderen zu leben. Meist gilt es, fremdbestimmt Erwartungen zu erfüllen.

 

Remo H. Largo zieht die Summe seiner jahrzehntelangen Forschungen und Erkenntnisse und zeigt uns,


• welche Bedürfnisse und Kompetenzen unsere Individualität formen,

• wie wir unsere Stärken, Begabungen, aber auch unsere Schwächen leben können

• und was das »passende Leben« ausmacht. 

 

Ein optimistisches, lebenspraktisches Buch, die Quintessenz des bekannten Entwicklungsforschers und Autors Remo H. Largo.

 

Videos zum Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=dAGGsuEh6TU

https://www.youtube.com/watch?v=kcKss3TvXYc

 

 

 

Einfach anders wohnen

66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte.

 

https://www.oekom.de/nc/buecher/gesamtprogramm/buch/einfach-anders-wohnen.html

 

»Fuhrhops Weg vom gedanklichen Frühjahrsputz bis zum Zusammenleben im Viertel und in der Stadt ist (...) ein Ideengeber – grundoptimistisch und angenehm überrumpelnd.« Oliver Herwig, Süddeutsche Zeitung

 

Für Daniel Fuhrhop existieren zahlreiche, intelligente Wege für ein anderes Wohnen: Ob es nur um Entrümplung geht oder um größere Projekte wie die Gründung einer Mehr-Generationen-WG oder einer Multi-Kulti-Wohngenossenschaft – das Buch weiß, wie das Wohnglück zu erreichen ist.

 

Herausgeber: Oekom Verlag, 14.-Euro 

 


 

Hallo,

du findest die Hinweise interessant. Super.

 

Teile auch du deine Ideen, Gedanken und Hinweise und Empfehlungen... 

Gerne über unseren BLOG

über das Kontaktformular oder benutze die Emailadresse

WohnschuleMoers@web.de 

Herzlichen Dank!