Soziale Aspekte -Arm - krank- einsam

Wohnungsnot im Alter „Die Senioren-WG ist nicht die Lösung an sich“ Matthias Günther im Gespräch mit Stephan Karkowsky. Viele der heute um die 50-Jährigen sehen im Alter einer ungewissen Wohnsituation entgegen. Es gebe viel zu wenig bezahlbaren Wohnraum für alte Menschen, sagt der Ökonom Matthias Günther. Er empfiehlt mehr Mut zum Experiment bei alternativen Wohnformen. Ab 2035 droht eine massive sogenannte „Graue Wohnungsnot“. Dann wird es rund 24 Millionen Über-65-Jährige in...
„Die Nebenkosten klettern weiterhin stärker als die Kaltmieten.“ Wer in Nordrhein-Westfalen wohnt, muss dafür immer tiefer in die Tasche greifen. Im Jahr 2017 lagen die Wohnkosten 1,2 Prozent über dem Vorjahresniveau. Durchschnittlich fielen im Monat 11,76 Euro pro Quadratmeter für Miete und Betriebskosten an. Letztere bleiben der Hauptkostentreiber: Sie wuchsen 2017 um 1,3 Prozent und machen insgesamt 38 Prozent der Wohnkosten aus. Die Nettokaltmieten stiegen im Schnitt nur um 1,1...
Deutschlandfunk Kultur - Interview - Beitrag vom 03.01.2019 (Dauer: ca. 8 Minuten – zum Hören abrufbar bis 12.07.2019) Steigende Mieten - Soziales Bodenrecht gegen Wohnraum-Spekulanten. Christiane Thalgott im Gespräch mit Dieter Kassel. Gebaut wird jede Menge: Allerdings oft Eigentumswohnungen, die sich Menschen mit einem durchschnittlichem Einkommen kaum noch leisten können. (imago stock&people) Die Architektin und Stadtplanerin Christiane Thalgott fordert ein soziales Bodenrecht. Sie...
Monika wurde nach ihrer Scheidung zur Multijobberin. Die 58-Jährige füllt eine befristete Teilzeitstelle mit verschiedenen Jobs auf. Um diese Stellen konkurriert sie mit Studenten. "Eins muss man sich auch vor Augen halten: Ich bin fast 60. Irgendwann ist ein Zeitlimit erreicht, dass man sagt: Jetzt ist gut, jetzt sieht es albern aus, wenn die ältere Dame da irgendetwas macht." Aber Monika ist auf die Einkünfte ihrer Nebentätigkeiten angewiesen. Trotz guter Ausbildung, mehrerer...
Oft sehe ich Autos von mobilen Pflegediensten vor Häusern stehen. Wen sie wohl besuchen? Wie viele Menschen leben noch in ihren Wohnungen oder Häusern und sind nicht mehr in der Lage rauszugehen? Auch in den Heimen ist es nicht anders. Jahrelang habe ich meine Großmutter dort besucht und erlebt, wie sie trotz Gesellschaft immer einsamer wurde. Den vielen alten, einsamen Menschen wollte ich einen Film widmen. Doch mir wurde schnell bewusst, dass niemand diesen Film würde sehen wollen. Das...
Ausgetrickst bei Miete, Einkommen und Rente12.11.2018 | 43 Min. | UT | Verfügbar bis 12.11.2019 | Quelle: Das Erste Kaum etwas weckt so viele Emotionen: Löhne, von denen immer mehr Menschen nicht leben können, drohende Altersarmut, explodierende Mieten und eine große Kluft bei den Bildungschancen. Woran liegt das? ... Dies und mehr unter: https://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Ausgetrickst-bei-Miete-Einkommen-und-Re/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=57598266
Architekt Andreas Bescher im Gespräch mit Dieter Kassel - über bezahlbaren Wohnraum „Die Politik muss unbedingt eingreifen.“ Der Architekt betont: „Wir brauchen bezahlbaren Wohnraum.“ Dafür müsse mit dem Baugrund sparsam umgegangen werden: „Man muss natürlich in den Ballungsgebieten, wo Infrastruktur, U-Bahn, Schulen, Kindergärten, alles das schon vorhanden ist, möglichst hoch verdichten, um nicht Flächenfraß voranzutreiben.“ Betonsiedlungen könne man heutzutage aber nicht...
Gotthilf Kaus macht auf folgende Webseite aufmerksam. Hier ein Auszug aus: https://www.sovd.de/guteswohnen/ Gutachten: Mietpreisentwicklung vertieft die soziale Spaltung in Deutschland. Die Wohnungsfrage in Deutschland spitzt sich zu. Die Sorge, kein bezahlbares Zuhause mehr zu finden, treibt immer mehr Menschen um. Und es steht zunehmend die Frage im Raum, ob das Wohnen unbezahlbar wird. Das SoVD-Gutachten „Wohnverhältnisse in Deutschland. Mietbelastung, soziale Ungleichheit und Armut“...
Gotthilf Kaus macht aufmerksam auf eine Buchbesprechung im Deutschlandfunk https://www.deutschlandfunk.de/utta-seidenspinner-wohnwahnsinn.1310.de.html?dram:article_id=430561 Buch von Utta Seidenspinner Wer in einer deutschen Großstadt auf Miet-Wohnungssuche geht, muss sehr tapfer sein. Wegen des mangelnden Angebots und weil man sich erschreckenden Mietpreisen stellen muss. Von Wohn-Eigentum ganz zu schweigen. „Wohnwahnsinn“ – so hat die Journalistin Utta Seidenspinner ihr Buch zum Thema...
Ungleichland-Macht (3/3) In Köln fehlen tausende Wohnungen, die Mieten steigen, vor allem Ärmere fühlen sich allein gelassen. Einer, der am liebsten sofort viele Grundstücke bebauen würde, ist Christoph Gröner. Wie viel Macht haben Menschen mit viel Geld? Wer entscheidet, wie Deutschland aussehen soll? Diesen Fragen geht der Film „UNGLEICHLAND – Macht“ nach. Dies und mehr aus einem WDR TV Beitrag vom 30.05.2018 | 43:48 Min. | UT | Verfügbar bis 30.05.2019 |...

Mehr anzeigen