Soziale Aspekte

Soziale Aspekte  · 25. Juni 2019
Audio starten, abbrechen mit Escape . Audio starten, abbrechen mit Escape . WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen. 26.06.2019. 03:59 Min.. WDR 5. Von Laura Kasprowiak . Pflegeroboter "Pepper" ist in Asien ein regelrechter Verkaufsschlager, in NRW eher eine Ausnahme. Um zu demonstrieren, was er kann, kam "Pepper" Anfang Juni im Bethanien Krankenhaus in Moers zum Einsatz: eine Premiere für Patienten und Personal. Hörfunkbeitrag unter:...
Soziale Aspekte  · 24. März 2019
Politik | Frontal 21--Abgeschoben mit Hartz IV- von Manka Heise Beitragslänge: 6 min- Datum:19.03.2019- Es ist ein hartes Leben im Winter: ohne fließend Wasser, zur Toilette muss der Campingplatz überquert werden, eine richtige Heizung gibt es nicht. Ein täglicher Kampf, dem besonders alte und kranke Menschen nicht mehr gewachsen sind. Doch die Behörden tolerieren diese Lebensbedingungen - die letzte Station vor der Obdachlosigkeit. Im rheinland-pfälzischen Westerburg etwa lässt es das...
Soziale Aspekte  · 23. März 2019
Altenheime haben einen schlechten Ruf. Die Politik fördert als Alternative betreute Pflege-Wohngemeinschaften. Doch da werden Rechte von Pflegebedürftigen mitunter beschnitten. Und schwarze Schafe in der Pflegebranche profitieren. Die Grundidee klingt verlockend: Pflegebedürftige leben gemeinsam in überschaubaren Wohngruppen und entscheiden selbst, welche Leistungen sie von wem in Anspruch nehmen. Sie sind weder den rigiden Regeln von Heimleitungen ausgeliefert noch haben sie mit einem...
Soziale Aspekte  · 12. März 2019
EINE KRITIK von Fabian Busch, Freier AutorAktualisiert am 12. März 2019, 06:24 Uhr. Was kann die Politik gegen steigende Mieten und Immobilienpreise unternehmen? An Vorschlägen mangelt es bei "Hart aber fair" nicht. Doch welche davon sind die richtigen? Da liegen die Gäste meilenweit auseinander. ... Was ist das Ergebnis? Dass sich Lucy Redler und Jürgen Michael Schick nicht auf einen gemeinsamen Weg gegen die Wohnungsnot einigen können, war zu erwarten. Die gute Nachricht lautet aber:...
Soziale Aspekte  · 18. Februar 2019
18. Januar 2019 Wohnen könnte man beschreiben als das regelmäßige Dasein in einer Behausung, als exklusive Verfügung von Räumlichkeiten. Das Wohnbedürfnis ist allgemeiner Natur, man kann sich kaum aussuchen, ob man wohnen will oder nicht. Dieser Mangel ist existenziell. Diese Not kann also nicht einfach durch andere Bedürfnisse substituiert werden. Gemeinhin werden Wohnungen nicht gesucht, weil man sie will, sondern weil man sie braucht. Die Wohnung ist keine gewöhnliche Ware, auch wenn...
Soziale Aspekte  · 14. Februar 2019
Nach BGH-Urteil: Was sich im sozialen Wohnungsbau ändern muss. Fr, 08.02.2019, von Rebecca Piron. Das Urteil des BGH war vorherzusehen: Eine Zweckbindung im Wohnungsbau kann privaten Unternehmen nur befristet vorgeschrieben werden. Nun drohen noch mehr Sozialwohnungen wegzufallen. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund drängt auf Veränderungen im sozialen Wohnungsbau. Eine Wohnungsgenossenschaft hatte geklagt: Die Stadt Langenhagen hatte der Wohnungsbaugesellschaft, die ihre...
Soziale Aspekte  · 09. Februar 2019
Rekommunalisierung, Mietendeckel, die Enteignung von Immobilienkonzernen: Es gibt viele Pläne gegen die Wohnungsnot. Aber was bringen sie? Wer hätte das gedacht? Knapp dreißig Jahre nach der Auflösung der DDR wird in Deutschland wieder über Verstaatlichung, Wohnraumzwangsbewirtschaftung und sogar Enteignungen diskutiert. Und das nicht nur in Kreisen unverbesserlicher Sozialismus-Nostalgiker, sondern in der Mitte der Gesellschaft. Wohnungsmangel und explodierende Mieten sind vor allem in...
Soziale Aspekte  · 14. Januar 2019
Wohnungsnot im Alter „Die Senioren-WG ist nicht die Lösung an sich“ Matthias Günther im Gespräch mit Stephan Karkowsky. Viele der heute um die 50-Jährigen sehen im Alter einer ungewissen Wohnsituation entgegen. Es gebe viel zu wenig bezahlbaren Wohnraum für alte Menschen, sagt der Ökonom Matthias Günther. Er empfiehlt mehr Mut zum Experiment bei alternativen Wohnformen. Ab 2035 droht eine massive sogenannte „Graue Wohnungsnot“. Dann wird es rund 24 Millionen Über-65-Jährige in...
Soziale Aspekte  · 11. Januar 2019
„Die Nebenkosten klettern weiterhin stärker als die Kaltmieten.“ Wer in Nordrhein-Westfalen wohnt, muss dafür immer tiefer in die Tasche greifen. Im Jahr 2017 lagen die Wohnkosten 1,2 Prozent über dem Vorjahresniveau. Durchschnittlich fielen im Monat 11,76 Euro pro Quadratmeter für Miete und Betriebskosten an. Letztere bleiben der Hauptkostentreiber: Sie wuchsen 2017 um 1,3 Prozent und machen insgesamt 38 Prozent der Wohnkosten aus. Die Nettokaltmieten stiegen im Schnitt nur um 1,1...
Soziale Aspekte  · 05. Januar 2019
Deutschlandfunk Kultur - Interview - Beitrag vom 03.01.2019 (Dauer: ca. 8 Minuten – zum Hören abrufbar bis 12.07.2019) Steigende Mieten - Soziales Bodenrecht gegen Wohnraum-Spekulanten. Christiane Thalgott im Gespräch mit Dieter Kassel. Gebaut wird jede Menge: Allerdings oft Eigentumswohnungen, die sich Menschen mit einem durchschnittlichem Einkommen kaum noch leisten können. (imago stock&people) Die Architektin und Stadtplanerin Christiane Thalgott fordert ein soziales Bodenrecht. Sie...

Mehr anzeigen