Zur Wohnschule

Interview mit Karin Nell

 

Frau K. Nell: Pädagogische Studienleitung  beim eeb Düsseldorf

 

Mehr unter: http://www.eeb-nordrhein.de/ueber-uns/mitarbeitende.html

 

 

Aus dem Interview

 

Wohnschule… der Begriff suggeriert ja, dass man Wohnen lernen kann.
Ja. Tatsächlich. Man kann lernen, wichtige Zukunftsfragen zu stellen und Zusammenhänge besser zu verstehen.

Zum Beispiel: Was erwartet mich eigentlich, wenn ich einmal hoch betagt und auf Hilfe angewiesen sein werde?

Was gibt es dann für mich?

Wie entwickelt sich mein nachbarschaftliches Umfeld?

Wie und wo will und kann ich im Alter leben und wohnen?

Wer sorgt für mich?

Inwieweit kann ich auf meine Kinder zählen?

...

 

Das Thema „Wohnen im Alter“ muss in die Stadtgesellschaft getragen und als gesamtgesellschaftliche Herausforderung behandelt werden. Es ist ein wichtiges Zukunftsthema.

 

 

Das gesamte Interview  mit Karin Nell findest du hier:

http://werkstatt-fuer-alterskultur.com/interview-karin-nell.html

 

 

 

 Siehe auch:

 Karin Nell als  "Mitgestalterin" 

im Verein  KEYWork

 

http://keywork.info/?page_id=8I     

 

 

Was ist Keywork?

  • Die Gestaltung des sozialen, kulturellen und politischen Lebens im Quartier liegt in der Verantwortung aller Stadtteilbewohnerinnen und Stadtteilbewohner.
  • Keywork ist die Kunst, das sozialen Miteinander zu formen. Keywork ist demokratisch
  • Primäre Werkstoffe von Keywork sind: Ideen, Austausch, Vernetzung, Lernen und Handeln.

 Mehr unter o.g. Webseite